Ben's Blog
  Startseite
    Politik
    Wirtschaft
    Umwelt
    Gesellschaft
    Uni
    Sonstiges
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   JuLis Hessen
   Junge Liberale Darmstadt-Dieburg
   aetheryon.de - Meine Musik

http://myblog.de/bensblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Beschiss am Rentner

Jetzt ist es also (mal wieder) offiziell. Die Rentner in unserem Land, müssen bis 2009 auf eine Rentenerhöhung verzichten (1). Erst dann könne im Westen eine Positivanpassung von 0,3% und im Osten von 0,2% stattfinden. Für 2007 und 2008 reiche die Entwicklung der Löhne und Gehälter nicht aus.

Moment... *raschel* *such* Ah, hier hab ichs! Da war doch was von wegen Mehrwertsteuererhöhung ab 1.1.2007. Und steigenden Krankenkassenbeiträgen, wegen verkorkster "Gesundheitsreform". Und wenn mein VWL-Prof mir keinen Unsinn erzählt hat, gibt es auch noch so etwas wie Inflation (2).

Jetzt frage ich mich natürlich (eiskalt kombiniert), was passiert wohl, wenn die Rentner auch noch die nächsten 2 Jahre mit dem selben Geld auskommen müssen, wie 2004, wenn gleichzeitig die Mehrwertsteuer (eine direkte Konsumsteuer, die für alle gleichermaßen gilt) um satte 3 Prozentpunkte erhöht wird, die Beiträge zur Krankenkasse steigen und dann auch die übliche Inflation (volkswirtschaftlich betrachtet ein Zinseffekt) draufschlägt... *nachrechne*

Nein, unmöglich! Die Rentner haben dann weniger Geld! Das kann doch nicht sein. Der Blüm hat doch mal behauptet, dass die Renten sicher wären...

So, jetzt mal ernsthaft, liebe Bundesregierung:

GEHT'S NOCH?!

Habt ihr denn jetzt komplett das Großhirn abgeschaltet? Wie deppert ist das denn, einer der größten Bevölkerungsgruppen (also Wähler und Kraufkraft) das Geld zu kürzen ohne, dass die was dafür können?

Gegen die Inflation könnt ihr nix machen. Aber eine "Nullrunde", wie das so euphemistisch heißt, muss dann auch einen Inflationsausgleich enthalten, sonst ist es eine "Minusrunde" (Rentenkürzung ist aber auch ein böses Wort...). Mir ist durchaus klar, dass die Rentenkassen nicht so sonderlich voll sind (schon wieder ein Euphemismus). Aber das ist nicht die Schuld der Renter, sondern die Schuld von pappnasigen, planlosen und verbohrten Arbeits- und Sozialministern und deren abertausenden Lakaien in der Rentenkassen. Die Rentenkassen werden leerer, weil immer weniger junge Beitragszahler immer mehr Rentner bezahlen müssen. Die Ursache dafür ist natürlich der demographische Wandel (Der auf die Kappe unfähiger Familienpolitik geht, aber da will ich jetzt nicht drüber motzen, auch wenns da einiges zu motzen gäbe!). Aber es ist Aufgabe der Politik, die langfristigen Ursachen zu bekämpfen und kurzfristig nachhaltige Lösungen zu finden. Und Rentenkürzungen sind nicht nachhaltig. Ein sofortiger Umbau der Rentensysteme von Umlagedeckung hin zur Kapitaldeckung wäre es dagegen schon...

Dann so hausgemachte Dummheiten wie Mehrwertsteuererhöhung und eine Gesundheitsreform, die eher den Namen Krankheitsreform verdient hätte, machen die Sache nicht besser.

Verglichen mit dem Monatseinkommen, trifft eine Mehrwersteuererhöhung (in gewisser Weise eine Flattax, nur ohne Freibetrag) nämlich die Rentner und die Arbeitslosen am heftigsten. Erstens eine Sauerei, zweitens ökonomischer Schwachsinn erster Güte. Als ob Kaufkraftminderung der deutschen Wirtschaft helfen würde...

Über die Gesundheitsreform verliere ich nur ein Wort: Bullshit...

Es ist traurig, ja gradezu beschämend, dass ausgerechnet die Rentner die Zeche für diesen Müll bezahlen müssen, der hier als "Politik" angepriesen wird. Immerhin waren es die heutigen Rentner, die Deutschland vor dreißig und vierzig Jahren zu dem gemacht haben, was wir (vermutlich nicht mehr lange) sind. Die größte und reichste Volkswirtschaft der EU.

Aber, da kann man ja genauso gut mit einem Kühlschrank reden. Der versteht etwa genauso viel von Volkswirtschaft wie die Bundesregierung. Nämlich nix.

29.11.06 10:59
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung